Informationen

Ausgebucht!! konsumGLOBAL ist fürs Jahr 2021 vollständig ausgebucht.

Unser Kontingent an suventionierten Führungen ist aufgebraucht. Die grosse Nachfrage freut uns sehr. Aber leider können wir deswegen im Jahr 2021 keine weiteren Buchungsanfragen entgegennehmen.

Bereits jetzt können Sie sich aber für eine Führung im Jahr 2022 anmelden.

Wir freuen uns, auch wieder im nächsten Jahr zahlreiche spannende konsumGLOBAL Rundgänge durchzuführen.

 

Stadtrundgang

020_IMG_4990Ein Spaziergang durch die Innenstadt führt die Besucher auf eine Reise rund um den Globus, zum Beispiel auf Kakaoplantagen in Ghana, in Fabrikhallen in Taiwan oder zu den Schätzen der Erde in Bergwerke Südafrikas. An drei thematischen Stationen entdecken wir die Zusammenhänge unserer globalisierten Welt und diskutieren Alternativen, wie jeder und jede durch bewussten Konsum etwas verändern kann. Die Stadtführungen werden von jungen Stadtführer*innen mit viel Engagement geleitet. Interaktive Methoden wie Rollenspiele und Diskussionen machen den Stadtrundgang zu einem eindrücklichen Erlebnis.

 

*Die Stadtführungen werden zur Zeit unter Einhaltung unseres Schutzkonzepts durchgeführt.*

 

 

Publikum

Die Stadtführung konsumGLOBAL richtet sich primär an Jugendliche ab 13 Jahren und ist für Schulklassen (Sek I und Sek II) und Jugendgruppen geeignet. Wir laden auch interessierte Erwachsenengruppen (z.B. im Rahmen einer Weiterbildung) herzlich ein, an einem Stadtrundgang zu Konsum und Globalisierung teilzunehmen.

 

Städte

Wir gehen in die Innenstadt „an den Ort des Geschehens“, also dorthin, wo tagtäglich konsumiert wird.

Die Stadtführung konsumGLOBAL wird in Basel, Bern, Zürich und Delémont angeboten.

 

Dauer

Eine Führung dauert in der Regel ca. 90 Minuten

 

Termine

Die Termine werden individuell vereinbart. Auf dem Anmeldeformular können Sie Ihre Wunschdaten angeben. Das Ökozentrum nimmt dann mit Ihnen Kontakt auf und teilt Ihnen der genaue Zeit- und Treffpunkt mit. Wir sind froh, wenn Sie sich mind. zwei Wochen im Voraus anmelden.

 

Preis

Eine Führung kostet für Schulklassen CHF 100.-

Ab über 20 Schüler*innen pro Klasse empfehlen wir Ihnen wärmstens zwei Führungen zu buchen, da die Gruppengrösse einen entscheidenden Einfluss auf den Lerneffekt hat. Muss eine Klasse auf Grund der Grösse zweigeteilt werden, betragen die Kosten CHF 150.- für beide Gruppen.

 

Schulklassen aus dem Kanton Baselland können dank der finanziellen Unterstützung des AUE BL kostenlos an einer Führung teilnehmen.

Schulklassen aus dem Kanton Basel-Stadt können dank der finanziellen Unterstützung des AUE BS kostenlos an einer Führung teilnehmen.

 

Für Erwachsenengruppen kosten die Führungen pauschal CHF 250.-

 

Bezug zum Lehrplan und Einbettung im Unterricht

konsumGLOBAL ist eine ideale Ergänzung, wenn Sie im Unterricht Themen wie Konsum, Globalisierung oder Nachhaltigkeit behandeln und fördert (u.a.) folgende Kompetenzen:

SekI: Lehrplan21

Konsum gestalten: Die Schülerinnen und Schüler können…
… Einflüsse auf die Gestaltung des Konsumalltages erkennen. (WAH 3.1)
… Folgen des Konsums analysieren. (WAH 3.2)
… kriterien- und situationsorientierte Konsumentscheidungen finden. (WAH 3.3)

Mensch-Umwelt-Beziehungen analyiseren: Die Schülerinnen und Schüler können…
… natürliche Systeme und deren Nutzung erforschen. (RZG 3.1)
… wirtschaftliche Prozesse und die Globalisierung untersuchen. (RZG 3.2)

SekII: Rahmenlehrplan ABU-Unterricht

Aspekt Ökologie: Die Lernenden können…
… ökologische Problemstellungen beurteilen
… ökologische Lösungsansätze formulieren
… nachhaltige Handlungsmöglichkeiten ent­wickeln (RLP ABU, 5.4.)

Aspekt Wirtschaft: Die Lernenden können…
… verantwortungsbewusst konsumieren
… im Zusammenspiel der unterschiedlichen Akteure eigene Rollen analysieren
… wirtschaftliche Prinzipien und Entwicklungen beurteilen (RLP ABU, 5.8.)

Wir empfehlen den Besuch der Stadtführung in den regulären Unterricht einzubetten und haben dazu Unterrichtsunterlagen entwickelt.

 

Beachten

Die Führungen finden bei jedem Wetter statt und teilweise bieten sich nur beschränkt Möglichkeiten, sich unterzustellen. Bitte teilen Sie den Schüler*innen oder Teilnehmenden mit, dass sie dem Wetter entsprechende Kleidung anziehen sollen.

konsumGLOBAL ist ein Bildungsprojekt zu nachhaltigem Konsum und widmet sich daher keinen touristischen Sehenswürdigkeiten.