Stimmen

Warum sich unsere StadtführerInnen bei konsumGLOBAL engagieren….

„…weil es mir sehr am Herzen liegt, zur Umwelt Sorge zu tragen. Ich erhoffe mir, mit der Führung die Wichtigkeit und Dringlichkeit des Themas hervorzuheben und die Macht des Konsumenten aufzeigen zu können.“ (Jerry, ZH)

„…um mein Wissen und Interesse an nachhaltigem Konsum an junge Menschen weiterzugeben und sie dazu anzuregen, sich mit ihrem eigenen Konsumverhalten auseinanderzusetzen“ (Eva, BE)„…weil es mir Freude bereitet, wenn sich mein Umfeld durch meine Inputs in seinem Alltag inspiriert fühlt.“ (Gina, BS)

„…weil mich Konsumthemen und deren ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen sehr interessieren.“ (Adriana, ZH)

„…weil die demokratisch Stimmabgabe der Bürger heute mehrheitlich nicht mehr an der Urne erfolgt, sondern im Rahmen unserer alltäglichen Kaufentscheidungen, denn unser Konsum ist der Nährstoff der grossen Konzerne. Es wird Zeit, dass wir diese Verantwortung wahrnehmen.“ (Louis, ZH)

„…weil mir konsumGLOBAL die Möglichkeit gibt, mit SchülerInnen über die Themen zu diskutieren, die mich in meinem Alltag auch beschäftigen. Dabei kommen wir zusammen immer wieder auf Ideen, was wir machen können, um die Zerstörung von unserer Lebensgrundlage weniger stark zu unterstützen.“ (Nora, ZH)

„…weil mir fairer und ökologischer Konsums am Herzen liegt, mir der Austausch mit den Jugendlichen gefällt und ich freue mich, wenn ich etwas von meinem Wissen weitergeben kann.“ (Sara, BS)

„…um das Bewusstsein unseres Konsumverhaltens zu erhöhen und somit den 1.Meilenstein für eine Veränderung zu setzen. (Ines, BS)

„…weil ich es extrem wichtig finde, dass wir jungen Konsumenten informiert sind und weil ich gerne mit anderen Leute über Themen im Spannungsfeld der Globalisierung disuktiere.“konsumGLOBAL ist für mich ein Weg, aktuelle Umweltproblematiken bekannt zu machen und meine Begeisterung für fairen und nachhaltigen (=suffizienten) Konsum weiterzugeben.“ (Vivian, ZH)

„…weil mich globale Zusammenhänge in den Bereichen Umwelt, Menschenrechte und Konsum sehr interessieren und ich jungen Personen dazu etwas mit auf ihren Weg mitgeben möchte.“ (Nuria, BE)

„In der heutigen Konsumgesellschaft ist es wichtig zu wissen welche Macht und welche Verantwortung wir als Konsumenten haben. Denn letztlich sind wir Konsumenten ausschlaggebend dafür, was und wie produziert wird.“ (Selina, ZH)

„Ich habe in China selber die Arbeitsbedingungen in Textilfabriken gesehen und möchte mit den konsumGLOBAL-Stadtführungen die Jugendlichen für einen bewussten Konsum motivieren.“ (Christina, ZH)

„Weil mir die Natur, die Menschen und ihr soziales Umfeld etwas bedeuten.“ (Assunta, BS)

„Nicht nur schön reden, sondern sehen und verstehen wie und wo jeder in seiner Umgebung handeln kann.“ (André, BE)